Kirchenkabarett – „Luther wäre dafür“

Luther warhol

 

Wir schreiben das Jahr 2017- 500 Jahre Reformation und die Kirche zieht alle Register: Luther- alles muss raus.

Ein Kabarett-Programm zwischen Emanzipation und Aderlass, zwischen Bürokratie und Thesenpapier, zwischen  Anlass und Ablass, Martin und Käthe, Zugluft und Abwärme, Buchdruck und Burn out, zwischen Politik und heimischem Herd, Wahrheit und Pflicht, Kommerz und Konsens und der Lutherrose als Wandvase.

Reformation jetzt- ist die Zeit reif für ein zweites Mal?

Luther wäre dafür!

 

Mit gewohnt starkem Wortwitz, ausgefeilten Texten und darstellerischer Wandlungsfähigkeit stellt Sabine Henke, eine der profiliertesten Kirchenkabarettistinnen in Deutschland, ihre Figuren auf die Bühne.

Dauer:
2 x 45 Minuten plus Pause oder Kurzfassung